Foto: Gerlinde Pfirsching

                                                                          Bild links: Komposition Ludwig Gebhard

Hallo, ich begrüße Sie auf meiner Web-Side. Hier finden Sie Informationen über Romane und Sachbücher zum Thema Kunst. Außerdem können Sie sich über Ausstellungen und Lesungen informieren, die in der nächsten Zeit stattfinden.

In den vergangenen Jahren entstanden in Zusammenarbeit mit Verlagen in Dortmund und Neu-Isenburg die Bücher "Atelieransichten I und II" sowie das "Jahrbuch des deutschen Kunsthandels" mit Texten und Bildern von produktiven bildenden Künstlerinnen und Künstlern überwiegend aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Außerdem Kataloge zu Viktor Safonkin, Karl Otto Götz und Zaza Tuschmalischvili.
In den vergangenen 12 Jahren erschienen sechs Romane, die über den Buchhandel und auch direkt über mich zu beziehen sind:

Ganz aktuell, September 2017




Im Zentrum des neuen Romans von Helmut Orpel steht der Schlossführer Ernst Wilhelm Berger. Ist dieser Mann der wiedergeborene Okkultist Cagliostro aus dem 18. Jahrhundert, der die Höfe Europas in Atem hielt? Was hat er mit einem Kunstraub in Mannheim zu tun, bei dem ein berühmtes Gemälde von Rembrandt gestohlen wird, das dem New Yorker Metropolitan Museum gehört. Aber warum wird dieses 50 Millionen Kunstwerk von den Leihgebern nicht vermisst? Stecken in einem geheimnisvollen Möbelstück, das in einem Wormser Museum auftaucht, Hinweise auf die wahren Hintergründe einer Serie von mysteriösen Vorgängen und gelingt es Oliver Treschko wie in Orpels Roman „Tintorettos Geheimnis“ den wahren Sachverhalten auf die Spur zu kommen?

Buchbestellungen mit Signatur auch über den Autor möglich

Tel. 0621/31 11 15 oder orpel@t-online.de

(24,90€ inkl. 7% MwSt./zzgl. 2 € Versand)

Nächste Lesungen aus "Der König von Burgund":

Villa Krehl, Heidelberg, Berstraße 106



Musik: Martin Griffiths (Gitarre)

Donnerstag, 23. November 2017

um 19 Uhr

Villa Krehl, Heidelberg, Bergstraße 106

Eintritt frei (um Spende wird gebeten)

Martin Griffiths wurde 1949 in Newcastle/England geboren. Seine ersten großen musikalischen Erfolge feierte er in der britischen Rockband „Beggars Opera“.1971 trat er beim British Rock Meeting in Speyer mit der Band „Black Sabbath“ und „Fleetwood Mac“ auf.  In den 70er und 80er Jahre tourte er als Solist oder mit verschiedenen Formationen durch ganz Europa und arbeitete als Gitarrenlehrer.  Sein Hit „Time Machine“ landete bei der aktuellen SWR Hitparade, die tausend Hits umfasst, auf Platz 298. Griffiths lebt seit vielen Jahren im Rhein-Neckar-Kreis und ist Schlossführer in den Kurpfälzischen Schlössern.


Weitere Lesungen:


Im Rahmen der Lichtmeile 2017

Sonntag, 12.11.2017


Literatur an ungewöhnlichen Orten

Ecke 31, Pestalozzistraße 31, Mannheim-Neckarstadt (West)

17.30 Uhr und 18.30 Uhr

www.lichtmeile.de


Montag, 5. März 2018, 19 Uhr,  Stadtbücherei, Lampertheim

Domgasse 2


Dienstag, 13. März 2018, 19 Uhr, Bassermannhaus, Mannheim

C4,9


Donnerstag, 22. März, 19 Uhr, Villa Meixner, Brühl

Schwetzinger Straße 24


Sonntag, 22. April, 11 Uhr, Kunstverein Dahn-Erfweiler

Winterbergstraße 85


Besprechungen des Romans:




und in www.kriminetz.de



"Tintorettos Geheimnis"




Erschienen im April 2015 bei Worms Verlag und im Katalog zur aktuellen Tintoretto-Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum Köln (noch bis 28.1.2018) erwähnt:



Lesung im Rahmen der Tintoretto Ausstellung in Köln


Donnerstag, 07. Dezember 2017,

19 Uhr

Im Atelier des Wallraf-Richartz-Museums

Obenmarspforten 40, Köln





Aktueller Ausstellungskatalog zur Kölner Tintoretto Ausstellung




Tintorettos Geheimnis. Ein Porträt des venezianischen Malers Tintoretto (1518-1594) ist Gegenstand eines Gerichtsverfahrens in Worms. Es soll einer jüdischen Familie während der Nazizeit geraubt worden sein, doch während des Prozesses gelingt es dem Direktor des Wormser Museums, Dr. Oliver Treschko, zu beweisen, dass es eine zweite, ähnliche Fassung des Gemäldes gibt. Was hat es damit auf sich? Die Suche nach der Antwort auf diese Frage führt quer durch Europa und durch die Jahrhunderte.

Kunstgeschichtliche Recherche, kriminalistische Hochspannung und Historie, fantasievoll verdichtet, fließen zusammen zu einer spannenden Geschichte der Entstehung der modernen europäischen Gesellschaft.


Romane aus den vergangenen Jahren:


Erschienen April 2011

                                                            Stadtmagazin Meier schreibt:



 Erschienen April 2010. Inhalt und Lesungen

 Erschienen Oktober 2008. Inhalt: